TuS Barenburg e.V.

Jahreshauptversammlung 13.01.2023

Der Saal im Vereinslokal Runge war gut gefüllt, denn zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TuS Barenburg konnte die erste Vorsitzende Karin Hoyer 68 Mitglieder begrüßen.

Nach den üblichen Regularien, wie Feststellung der Beschlussfähigkeit, Totenehrung und Genehmigung des letzten Protokolls, berichteten die Spartenleiter vom vergangenen Sportjahr.

Margret Lüdecke berichtete von einem positiven Kassenbestand, sowohl für den Hauptverein als auch für die Tennissparte. Die Kassenprüfer Maik Witte und Christoph Witte bescheinigten Margret Lüdecke eine ordentliche Kassenführung, so dass die Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes einstimmig erfolgte.

Bei den Wahlen fungierte Karl-Heinz Nöhre als Wahlleiter. Karin Hoyer wurde als 1. Vorsitzende wieder gewählt. 2. Vorsitzender ist nun Philipp Meier (neu für Christoph Warneke), Kassenwartin - Margret Lüdecke, Protokollführerin - Birgit Rohlfing, Geschäftsführerin Sport und Jugend - Jana Knieling und Sportwart - Henning Bokelmann.

Neue Kassenprüfer sind Gerrit Müller und Kerstin Denker. In den Ehrenrat wurden Norbert Witte, Erwin Ludewig und Ulrike Eikmeier-Wege (neu für Eleonore Thiesing) gewählt.

Christoph Warneke stellte sich nach neun Jahren als 2. Vorsitzender nicht erneut zur Wahl und Karin Hoyer bedankte sich bei ihm für seine Vorstandsarbeit mit einem Präsent.

Bild 272

(Vorstand: Es fehlt Henning Bokelmann)

Auch dieses Jahr gab es wieder zahlreiche Ehrungen:

Ehrungen innerhalb der Sparten:

- Tischtennis: Michael Stumpe für 200 Spiele

Manfred Warneke und Heiner Denker für 750 Spiele

- Fußball: Gerrit Müller für 300 Spiele

- Turnen: Carmen Plate für 300 Übungsabende

Christa Böttcher und Nicole Rieke für 600 Übungsabende

Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Christa Denker, Lukas Denker, Yvonne Denker, Johannes Küfe, Karl-Heinz Nöhre, Jannik Pieper und Kerstin Renzelmann.

Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Friedhelm Falldorf, Annegret Gerken, Harald Gerken, Marlies Heitmann, Sebastian Jocksch, Torsten Ludewig, Heinfried Lüdecke, Gerald Schmidt, Stefan Schwier, Timo Siedenberg und Ulrike Witte.

Ein Dank für 50jährige Mitgliedschaft ging an Henny Heuer, Claudia Rethorn, Jürgen Rohlfs und Manfred Warneke. Hermann Dencker ist bereits seit 60 Jahren und Rudolf Runge seit 70 Jahren Mitglied im TuS Barenburg.

TuS Barenburg Pokal:

Emotional wurde es bei der Vergabe des TuS Barenburg Pokals. Begleitet von stehenden Ovationen ging dieser aus Anlass des 40 jährigen Bestehens der Tennissparte an Claus-Dieter Gärtner.

„Wenn man in Barenburg über Tennis spricht, verbindet man dies automatisch mit einem Namen – Claus-Dieter Gärtner. Ihm ist es zu verdanken, dass seit nunmehr 40 Jahren in Barenburg Tennis gespielt werden kann. Ohne sein außerordentliches Engagement bei der Planung, dem Bau und der anschließenden Pflege der Tennisanlage könnte dieses Jubiläum heute nicht gefeiert werden. Er ist bis heute die gute Seele und das Vorbild der Tennissparte.“

© 2023 TuS Barenburg e.V.